Sommerlicher Baggy-Romper

Einteiler fand ich lange Zeit ziemlich unpraktisch. Für die Madame gilt aber eher: je schneller sie in der Früh komplett angezogen ist, desto besser. Nachdem sich mir in den letzten Wochen so viele süße Beispiele des Baggy-Rompers von Schneiderline quasi aufgedrängt hatten, beschloss ich nun doch, einen Versuch zu wagen.

Und man stelle sich vor: ich habe ein Schnittmuster, das ich gekauft habe, auch wirklich sofort genäht. Kommt eher selten vor, wenn ich nicht gerade in einem Probenähen mit fixem Zeitplan bin. Auch der Stoff dafür war ungewohnt schnell gefunden. Doch zumindest hier ist alles beim Alten: schon seit zwei Jahren lag der Bio-Jersey von Staghorn im Regal.

Laut Schnittmuster wird der Rücken- und Halsausschnitt mit einem Beleg versäubert. Ich habe kurz überlegt, ob ich die Oberteile nicht einfach doppelt zuschneide, was für eine sehr saubere Innenverarbeitung gesorgt hätte. Nachdem ich mich dann aber aufgrund der Farbe als Kombistoff oben für einen Jeans-Jersey entschieden hatte, der doch ein klein wenig dicker als reiner Jersey ist, habe ich diese Idee wieder fallen gelassen und innen einfach mit einem Jerseystreifen versäubert. Sonst gibt es diesmal nicht sehr viel mehr zum Schnitt zu sagen: genäht habe ich jedenfalls einen Mix aus Größe 110 und 116, komplett laut Anleitung, in der 3/4 Länge. Knöpfe zur Deko drauf und fertig. Schnell genäht das Teil.

Der Romper ist wirklich gemütlich geschnitten und macht alles mit: Radfahren, Klettern, Spielplatz, wir haben ihn durchaus ausgiebig getestet, er wird nämlich tatsächlich gerne angezogen.

Fazit: Hat sich in der Praxis bewährt, Romper darf es jetzt sicher öfter geben – vorausgesetzt mein in-Kürze-Schulkind findet sie dann noch cool genug. Die Madame versucht die Hosenbeine allerdings meistens beim Anziehen ganz nach unten zu ziehen. Beim nächsten Mal also entweder mit langen Hosenbeinen nähen (oder mit ganz kurzen).

Stoff und Schnitt: Baggy Romper von Schneiderline aus einer Staghorn Eigenproduktion „Soft Flower Pastell Bio Jersey“ und Jeans-Jersey von Tigerlilly gekauft bei Jerseymutti, alles selbst gekauft, nur die Knöpfe habe ich geschenkt bekommen, danke an meine lieben Nachbarinnen!

Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, The Creative Lovers

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

One thought on “Sommerlicher Baggy-Romper”