Panther-Geburtstagskleid

Welches Kleid-Schnittmuster würde wohl zu einem Panther-Stoff passen? Nach einem Ausflug zum Zoo in München Anfang Oktober hatte ich die Gelegenheit, die Stoff&Stil-Filiale in München zu besuchen. Schön, wenn man doch einmal dazu kommt, verschiedene Stoffe wirklich angreifen zu können. Bei der Gelegenheit durfte auch Madame sich einen Stoff aussuchen. Zielsicher zog sie diesen dunkelblauen Jersey mit den schwarzen Panthern aus dem Regal und sagte: »Nähst du mir daraus mein Geburtstagskleid?« Offensichtlich stand für mein kleines Christkind der Geburtstag schon ganz oben auf der Prioritätenliste …

Welches Schnittmuster also? Fürs erste dachte ich eher an einen legeren Schnitt, etwa ein Sweatkleid wie die Fannie von Schnittreif – doch dann war bei Näh-Connection das Ponderosa Kleid (ursprünglich auf Englisch erschienen bei E&E Patterns) in Aktion. Schon länger stand das Kleid nach den vielen wunderschönen Beispielen von Missichen auf meiner Merkliste. Nicht ganz sicher, ob Madame der Schnitt überhaupt gefallen würde, der doch nicht ganz alltäglich ist mit dem schwingenden Oberteil, zeigte ich ihr ein Beispiel-Foto von Missichen. »Ja, so ein Kleid will ich – mit Mascherl!« Auf dem Bild war nämlich eine der Schleifen zu sehen, die Missichen so oft auf Kleidern anbringt und für die es von ihr auch dankbarer Weise ein kleines Tutorial gibt.

Kombiniert habe ich mit einem senffarbenen Jersey für das untere Oberteil und das Bündchen, das die leuchtenden Augen der Panther wieder aufgreift. Das »Mascherl« durfte natürlich nicht fehlen, und die sehnlich erwartete »5«, diesmal mit Knöpfen aufgenäht, auch nicht. Gut, dass ich inzwischen herausgefunden habe, dass man auch mit einem simplen Zickzack-Stich der Nähmaschine Knöpfe annähen kann …

Nachdem der Zuschnitt einige Wochen warten musste, weil mir andere Projekte dazwischen kamen, war das Kleid dann doch recht schnell genäht. Nur das Bündchen oben erfordert etwas mehr Aufmerksamkeit: Hier treffen zwei Lagen Stoff zusammen mit der Raffung des Oberteils und darüber wird noch das Bündchen geklappt und sollte sauber angenäht werden. Im Original wird das übrigens, soweit ich das Schnittmuster verstanden habe, noch weiter nach außen gelegt – mir gefiel es so schmal aber besser. Ich habe hier übrigens die Größe nach gemessenem BU gewählt (was bei uns die Größe 3 war) und entsprechend der Körpergröße verlängert.

Dazu habe ich noch eine Leggings nach dem Gratis-Schnittmuster von ByGraziela aus dem kuscheligen Bio-Sweat »Vintage-Ringeln« in senfgelb von Astrokatze genäht – äh nein, die Ringel treffen sich nicht, hab nicht aufgepasst beim Zuschneiden.

Die Fotos sind diesmal eher »aus dem Leben«; ich wollte Madame an ihrem Geburtstag nicht mit einer Foto-Session nerven, draußen ist es sowieso zu kalt nur für ein Kleid (obwohl mein Christkind mich beim Testen des neuen Rollers diesbezüglich eines Besseren belehrte), aber ich wollte trotzdem ein paar Fotos vom Ergebnis zeigen: Der Schnitt hat mich nämlich wirklich überzeugt und ich mag das Ergebnis total gerne.


Zusammenfassung Stoffe und Schnitt:

Schnitte: »Ponderosa Kleid« in der deutschen Übersetzung von Näh-Connection und das Freebook Leggings »byLenchen« von byGraziela.

Stoffe: Stretch-Jersey »staubblau mit Panther«, gekauft vor Ort bei Stoff & Stil in München, Bio-Sweat Vintage-Ringel in der Farbe senfgelb von Astrokatze.

Verlinkt bei AfterWorkSewing, kiddikram, Create in Austria

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

2 thoughts on “Panther-Geburtstagskleid”