Kleid Kleya

Gerade als ich dabei war, mir mein erstes Kleid20 von Antonia Montano zu nähen, kam der Probenähaufruf zur Mädchenversion. Die Madame zieht wirklich gerne Kleider an und ich durfte tatsächlich in einer netten Runde dabei sein.

Kleya ist locker geschnitten, wie bei der Damenversion wird in der Taille ein Gummiband eingezogen und der Rock ist relativ gerade geschnitten, was den Stoffverbrauch in Grenzen hält. Das Schnittmuster kann mit kurzen Ärmeln oder ohne Ärmel genäht werden und enthält außerdem Nahttaschen.

Genäht habe ich eine Version ohne Ärmel aus dem süßen »Waldemar«-Jersey von lillestoff (Desgin von lillemo). Die Madame hatte sich den letztes Jahr bei einem meiner seltenen Vor-Ort-Besuche bei biostoffe in Wien ausgesucht. Seitdem hoffe ich, dass sie das wieder vergisst, den Stoff hätte ich glatt für mich auch vernäht. 80 Zentimeter Stoff haben hier für eine Größe 116 gereicht, Hals und Armausschnitt habe ich mit einem Jersey-Streifen versäubert und einrollen lassen.

Beim zweiten Kleid habe ich mich exakt an die Empfehlung gehalten, fließende Stoffe zu verwenden, denn die Madame hat sich aus dem Regal den Modal »Eucalipto«, ebenfalls von lillestoff, ausgesucht. Diesmal ganz klassisch mit kurzen Ärmeln genäht. Der Stoff sieht nicht ganz unempfindlich aus, ich bin gespannt, wie lange das Kleid hält. Die Fotos sind jedenfalls an einem wunderbaren Sommerabend am Mondsee bei Schwiegervaters Segelboot entstanden und die Kamera hatte ordentlich Probleme mit dem immer noch starken Sonnenschein, der vom weißen Stoff noch zusätzlich reflektiert wurde. Oder besser gesagt, ich wusste nicht recht, wie ich die Kamera in diesem Fall richtig einstelle, das muss ich wohl noch mal üben. Ich hatte jedenfalls nachher bei der Bildbearbeitung noch einiges zu tun …

Die Madame sieht schon so erwachsen und groß aus auf diesen Bildern, ich mag die beiden Kleider wirklich sehr. Einfach zu nähen und trotzdem elegant mit der geradlinigen Form. Mein Kleid20 ist zwar inzwischen auch fertig geworden, nur Fotos habe ich noch nicht geschafft.

Beitrag verlinkt bei: Creadienstag, HOT, The Creative Lovers


Schnitt und Stoffe: Kleid Kleya von Antonia Montano, Jersey und Modal von lillestoff (gekauft bei biostoffe.at und Jerseymutti).

Das Schnittmuster wurde mir fürs Probenähen zur Verfügung gestellt.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

One thought on “Kleid Kleya”