Neon rocks & lucky upcycling

Manche Projekte spuken ewig in meinem Kopf herum, aber es fehlt irgendwie der letzte Kick oder ein Detail, um mich für eine Stoffkombi oder einen entsprechenden Schnitt zu entscheiden. In diesem Fall hatte ich schon lange aus einer alten Jeans von mir die Teile für eine Luckees zugeschnitten – lucky upcycling sozusagen. Aber irgendwie konnte ich mich nicht so recht für ein dazupassendes Oberteil entscheiden. Bis mein Stoffpaket vom Stoffbüro ankam und darin ein Falzgummi in neon pink. Und damit meine Entscheidung für Kombi-Stoff und Schnitt.

Das Löwen-Panel von Alles-fuer-Selbermacher lag hier noch relativ weit oben auf dem Stoffstapel. Ich kaufe nur noch ganz selten Panels, weil ich inzwischen lieber selber etwas appliziere, aber das coole Motiv und die GOTS-Qualität hat mich dann doch „überredet“. Genäht habe ich aus dem Sommersweat ein Kussecht-Mini von Jojolino. Dafür habe ich die Größe absichtlich etwas „oversized“ zugeschnitten und auf Shirt-Länge gekürzt. Ich hatte den Schnitt letztes Jahr probegenäht und er gefällt mir an der Madame immer noch richtig gut – sieht modern und lässig aus und ist noch dazu schnell genäht. Nach den letzten, doch etwas langwierigeren Projekten durfte das zwischendurch auch mal sein. Den Ausschnitt und die Armlöcher habe ich mit Neon-Falzgummi versäubert. Um da rundherum möglichst den gleichen Abstand einzuhalten, habe ich für mich dafür den Blindstichfuß der Nähmaschine entdeckt. Der Saum unten ist mit der Zwillingsnadel und rosa Nähseide gesäumt.

Die Denim-Luckees bekam vorne Taschen aus dem Splash-Motiv des Panels. Der Jeans-Stoff meiner alten Jeans ist sicher hundert Mal gewaschen, dadurch sehr weich und außerdem leicht dehnbar. Insgesamt ist also mein Eindruck, das Ergebnis ist angenehm zu tragen und die Hose macht alles mit. Mit gefällt es jedenfalls richtig gut so mit den großen Taschen hinten. Meine Jeans reichten für die Luckees in Größe 98 beim Zuschnitt gerade noch so aus – der Fadenlauf stimmt nicht überall ganz und ich habe mal wieder länger für den Zuschnitt gebraucht, als dann fürs Nähen …


Zusammenfassung Stoff und Schnitt:

Schnitt: Kussecht Mini von Jojolino (Schnitt wurde mir letztes Jahr im Rahmen des Probenähens unentgeltlich zur Verfügung gestellt) und Denim Luckees von NipNaps
Stoffe: Sommersweat „Lion Sounds“ von Alles-Fuer-Selbermacher und Stretch-Jeans aus einer alten Jeans von mir

Verlinkt bei CreadienstagDienstagsdingeIch näh bio und Biostoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.