Blusenliebe

Mein persönliches Blusen-Sew-Along geht weiter: aus dem blau-weiß-gemusterten Baumwollstoff von Karlotta Pink habe ich mir eine „Blusenliebe“ von Finas Ideen genäht. Die Schnittteile liegen schon ein paar Wochen zugeschnitten hier, aus den Stoffresten ging sich dann noch die Passe für das Mädesüß meiner Madame inklusive Mütze aus. Jetzt ist der Stoff wirklich restlos vernäht, Mission erfüllt.

Das Zuschneiden war hier gar nicht so einfach, weil der Stoff handbedruckt ist und deswegen nicht immer ganz regelmäßig. Man könnte auch sagen, das ist eine böse Ausrede, weil ich nicht überall richtig im Musterverlauf zugeschnitten habe. Aber zumindest auf den beiden Vorderseiten setzen sich die Sterne des Musters in einer Linie inklusive der Knopfleiste fort (was wohl außer mir niemand sieht, aber ich freu mich dafür ganz besonders darüber).

Endlich hatte ich einmal soviel Stoff bestellt, dass es für lange Ärmel gereicht hat. Genäht habe ich Größe 34 und die sitzt schön locker. Außerdem habe ich wie immer in der Länge die Bluse selbst und die Ärmel gekürzt. Das Nähen selbst war kein Problem, wenn man ein klein wenig geübt ist. So richtig ausführlich ist die Anleitung nämlich nicht, wenn man sie etwa mit den Anleitungen von Firlefanz vergleicht. Als Fan von schönen Innenseiten habe ich, wie in der Anleitung vorgeschlagen, die Rückenpasse doppelt genommen – sieht man von außen nicht, erfreut aber das Herz beim Anziehen. Am meisten gefuchst beim Nähen hat mich wohl der Saum unten. Durch die Rundung hinten ist das Umnähen gar nicht so einfach. Das Bügeleisen hat jedenfalls geholfen und das Ergebnis entschädigt für die Mühe …

Die Ärmel habe ich vorne knapp umgenäht und einen Gummi eingezogen – gefällt mir sehr gut zum Stil der Bluse. Da die Ärmel eine relativ großzügige Weite haben, sieht das jetzt mit der Raffung durch den Gummizug sehr schön aus und passt auch gut zur Raffung am Rücken.

Nachdem sich bei der 1. Anprobe gezeigt hatte, dass die Bluse sehr luftig sitzt, was ich für den Sommer so sehr angenehm finde und nicht ändern möchte, habe ich die Knopfleiste mit den Knöpfen zusammengenäht und auf Knopflöcher verzichtet. Die dezent rosa Knöpfe hat übrigens meine Madame ausgesucht. Ich wollte ja eigentlich andere Knöpfe nehmen. Nach einem Tag tragen der Bluse muss ich aber sagen: sie hat die perfekte Wahl getroffen, die rosa Knöpfe sind wirklich fröhlich!

Die Fotos sind mal wieder auf die Schnelle mit Selbstauslöser im Garten entstanden. Aber nach so vielen Beiträgen zu Kindersachen wollte ich erstens mal wieder etwas für mich zeigen und es zweitens mal wieder zu den heutigen Linkups schaffen:  Du für dich am Donnerstag, sewlala, WOF


Zusammenfassung Stoff und Schnitt:

Stoff (laut Angabe von Karlotta Pink): Blockprint Stoff aus 100% Baumwolle – Organic Cotton (nicht zertifiziert), handbedruckt mit Holzstempeln, aus fairer und nachhaltiger Produktion

Schnitt: „Blusenliebe“ von Finas Ideen, genäht in Größe 34

Stoff und Schnitt sind selbstgekauft.

Schreibe einen Kommentar zu Nähfrosch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Gedanken zu “Blusenliebe”