Geburtstags-Marie aus Graziela-Blättern

Mein erster Blog-Beitrag hier ist das Geburtstagskleid meiner kleinen Madame: vier Jahre ist mein Christkind schon geworden und für sie habe habe ich vor ungefähr zwei Jahren zu Nähen begonnen.

Schon im Herbst habe ich die Reste des grau-rosa byGraziela-Blättersweats, aus dem ich mir eine heißgeliebte „Käthe“ genäht habe, für den Geburtstag der Madame reserviert. Ich nähe meistens nicht absichtlich Partnerlooks, aber oft bietet sich das bei für alle passenden Stoffdesigns trotzdem an, um Stoffreste ganz aufzubrauchen.

Nachdem ich auch im letzten Jahr einen Graziela-Stoff, nämlich die Kleeblätter, für den Geburtstag vernäht hatte, war das eine schöne Fortsetzung für mich (ist aber wohl niemandem außer mir aufgefallen …). Nach einigem Grübeln über das Schnittmuster habe ich mich für eine „Marie“ von FeeFee entschieden. Als Stoff für Oberteil und Kapuze war passenderweise noch etwas vom grauen Krönchen-Jaquard von Paul & Clara/Albstoffe über. Als Madame sich für die Geburtstagstorte dann sich selbst auf der Torte gewünscht hat, ist mir das Blumenmädchen aus dem Adventkalender von Paul & Clara eingefallen und wurde auf das Kleid appliziert und auf der Torte mit Marzipan nachgebaut. Fragt mich nicht, was von beidem länger gedauert hat …

 

Schnitt: Marie von FeeFee

Stoffe: Blättersweat von byGraziela und Albstoffe-Jaquard aus einer Eigenproduktion von Paul&Clara

Applikation: Blumenmädchen aus dem Adventkalender von Paul&Clara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.